Münster, Oxfordkaserne – zweizügige Grundschule m. Mensa + Sporthalle

« zurück zur Übersicht

Münster, Planung einer 2-zügigen Grundschule mit Mensa und Sporthalle  —  Der neue Schulkomplex ist bewußt ohne Nutzung des bestehenden Uhrenturmgebäudes geplant.

Die geplante Haupterschließung mit dem ‘Buchstaben-Boulevard’ erfolgt vorbei am ‘Haus der Vereine’, dem Schulhof , sowie zum Tartanfeld und Sporthalle und erreicht so alle Schulbereiche. 

Im EG befinden sich das Forum der Schule mit Sitzblöcken/-stufen, die Mehrzweckräume (Musik/Kunst), sowie im hinteren Bereich die geforderte Verwaltung. Die direkt Lage des Forums am Haupteingang ermöglicht eine schnelle Erreichbarkeit und Platz für mind. 260 Personen.

Alle Schulklassen befinden sich im 1. OG clusterförmig um den Luftraum geordnet.

Die vorh. Sporthalle bleibt mit ihrem äußeren Erscheinungsbild erhalten und folgt damit dem Denkmalschutz. Im Inneren wird die markante Tragstruktur ertüchtigt u. die Raumnutzung den heutigen Anforderungen angepasst.

Wegen der vorhandenen ‘uniformen’ angrenzenden Bestandsgebäude ist für die neue Schul-Fassadengestaltung eine differenzierte, kleinteilige, kindgerechte Erscheinung gewählt.

Die Gebäude entsprechen den hohen energetischen Ansprüchen der Stadt Münster.